Zephir gGmbH

Berufliche Perspektiven für Rapper

1. Vorstellung des Projektes

Das Projekt “Berufliche Perspektiven für Rapper”, welches in unserer offenen Einrichtung „Zephirs Streetlife“ in der Zeit vom 01.02.2013 bis 31.07.2013  realisiert wird, ist gefördert durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (EFS) sowie  Mittel des Landes Berlin und ist im Zusammenhang mit dem Programm Lokales Soziales Kapital (LSK) in Kooperation mit dem Bezirklichen Bündnis für Wirtschaft und Arbeit (BBWA) entstanden.musikprojekt

Das Projekt richtet sich an junge Leute, die sich für die verschiedenen Berufsgruppen der Musikbranche interessieren, selber Rap-Musik ausleben und mehr bezüglich der möglichen Ausbildungsmöglichkeiten erfahren möchten.

Unter Anleitung eines Musiktutors werden professionelle Workshops zum Thema Berufe und berufliche Perspektiven im Bereich Musik durchgeführt.

Im Tonstudio von „Zephirs Streetlife“ wird die Möglichkeit gegeben, eigene Rap-Texte zu verfassen und Tracks aufzunehmen.

In unserem Tonstudio können Jugendliche eigene Rap-Texte verfassen und Tracks aufnehmen.

Im Laufe des Projektes bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit ein Praktikum in dem Tonstudio mixingroom unter Anleitung des Tontechnikers Nils Mehlhorn zu absolvieren. http://mixingroom.de/

2. Verlauf und Entwicklungsstand


a) Offizielle Eröffnung des Projektes am 05.04.2013

Am 05.04 veranstalten wir ein Rap-battle mit einem Geldpreis in Höhe von 50 € sowie einer Urkunde und  einem Pokal. Die Veranstaltung war zugleich die offizielle Eröffnung unseres Projektes „Berufliche Perspektiven für Rapper“

rapbattle2_05_04rapbattle4_05_04

Der glückliche Gewinner ist Gazi


gazi

Die drei Gewinner auf einen Blick

3_gewinner

Weitere Fotos von unserer Rap-battle-Veranstalltung

weiteres_foto_rapweiteres_foto_rap_3

b) Unser Tonstudio und praktische Arbeit darin mit einem Musiktutor:

tonstudio_streetlife_1tonstudio_praxis

c) Vorankündigung – Workshop am 19.04.2013

www.youtube.com/watch?v=Ij1YuS5Ub6k

d) Der Workshop

Unser Workshop “Musikberufe und berufliche Perspektiven im Bereich Musik”  bekam viel Zuspruch bei den teilnehmenden Jugendichen .

Während der Veranstaltung wurden Berufe aus dem Bereich Musik vorgestellt.

Die Jugendlichen erhielten außerdem die Gelegenheit, sich bei unseren Gästen von der Deutschen  Popakademie über die Ausbildungsmöglichkeiten und -voraussetzungen im Musikbereich zu informieren.

Zum Schluss konnten sich alle Interessierten  zu einem Praktikum im Tonstudio “mixingroom” unter der Anleitung des Tontechnikers Nils Mehlhorn anmelden.

Alles in einem – es war ein gelungener Abend!


workshop1_19_04_13workshop2_19_04_13

workshop3_19_04_13workshop4_19_04_13

e) Praktische Arbeit im Tonstudio bei Nils

Die letzte Phase des Projektes hat begonnen. Die engagierten und motivierten Jugendlichen haben die Chance bekommen, sich mit der professionellen Tonstudiotechnik vertraut zu machen. Unter Begleitung des Tonstudiobetreibers und des Tontechnikers werden Jugendliche an die Technik herangeführt. Je nach Interessen von den Jugendlichen werden professionellen Aufnahmen gemacht, oder eine praktische Anleitung an die Aufnahmetechnik durchgeführt. Die Jugendlichen lernen Disziplin, Selbstverantwortung und Organisation, vor allem bei der selbständigen Terminplanung mit dem Praktikumsbetreuer Nils Mehlhorn.

rap_praxisrap_praxis_2